Seite auswählen

Hubert & Staller

Ausgestrahlt Herbst 2012

Eigentlich liegt nur die Beschwerde vor, dass das „Omm“ aus dem Seminarzentrum „Boll Coaching“ am See zu laut sei. Als Staller in Begleitung seines jungen Kollegen Riedl dort für Ruhe sorgen will, wird das selige „Omm“ von einem durchdringenden Schrei unterbrochen: Der Persönlichkeitscoach Engelbert Gerber ist tot zusammengebrochen. Doch damit nicht genug der Überraschungen. Stallers Vorgesetzter Girwidz, der eigentlich auf einer Polizeifortbildung sein sollte, zählt ebenfalls zu den Teilnehmern des Seminars. Schnell ist klar, dass Gerber schwer herzkrank war und gestorben ist, weil er seine lebenswichtigen Medikamente nicht genommen hat. Dies erscheint jedoch allen Kursteilnehmern unerklärlich.

Hat ihm vielleicht jemand ein Placebo untergeschoben? Nun kann jeder aus dem Coaching-Zentrum der Mörder sein, weshalb einer der Polizisten undercover eingeschleust werden muss. Da aber Staller, Riedl und Girwidz dort schon bekannt sind, kommt nur Hubert in Frage, dem allerdings derartige Gruppenveranstaltungen ein Gräuel sind. Unter dem Decknamen „Alois Trenker“ stolpert er geradewegs in eine Familienaufstellung. Da erfährt er bald, dass der Verstorbene hochverschuldet war und noch dazu eine Seminarteilnehmerin geschwängert hat. Das hat ihn aber keineswegs davon abgehalten, auch anderen Frauen während seiner Fortbildungen seine Zuneigung zu zeigen. Nun gibt es fast so viele Motive wie Beteiligte, aber nur einen Mörder – oder zwei? Dank modernster Überwachungstechnik und Huberts zwar widerwilliger aber sehr überzeugender Darstellung als Coaching-Teilnehmer, gelingt es schließlich, den Täter auf frischer Tat zu ertappen.